ATPL (A) Ausbildung in Hannover, EDDV

ATPL

Um im gewerblichen Bereich Luftfahrzeuge ohne Gewichtsbeschränkung und mit Mehrmannbesatzung als verantwortlicher Pilot führen zu dürfen, benötigen Sie einen ATPL. Damit die ATP Lizenz durch die Luftfahrtbehörde ausgestellt werden kann, ist eine umfangreiche Flugerfahrung nachzuweisen ( u.a. 1.500 Stunden Flugerfahrung, wovon mindestens 500 Stunden auf Verkehrsflugzeugen ( multi crew ) geflogen werden müssen ). Bis zum Vorliegen der Voraussetzungen bekommt der Bewerber einen CPL mit ATPL Theoriecredit, welcher auch als frozen ATPL bekannt ist. Mit dieser Lizenz dürfen alle Luftfahrzeuge ohne Gewichtsbeschränkung als Copilot geflogen werden, für welche man eine Musterberechtigung besitzt.

Als verantwortlicher Luftfahrzeugführer dürfen, im gewerblichen Bereich, Luftfahrzeuge geflogen werden, die als Single Pilot Aircraft kategorisiert sind. Dies sind gewöhnlich Flugzeuge bis 5,7 Tonnen, welche propellergetrieben sind.

Theorie

Die theoretische ATPL Ausbildung realisieren wir in Kooperation mit unserem Partner Cranfield Aviation Training School GmbH aus Dortmund. Die Ausbildung erfolgt zu 90 % im Selbststudium und wird abgeschlossen durch 3 x 5 Tage Nahunterricht in Dortmund. Grundsätzlich müssen 14 Fächer auf ATPL Niveu bestanden werden.

Praxis

Die praktische Ausbildung besteht unter der Annahme, dass bereits ein PPL-A mit Nachtflugberechtigung vorhanden ist, aus 4 Komponenten;

  1. Instrumentenflugberechtigung

Der Ausbildungsumfang umfasst 40 Stunden praktische Ausbildung. Die Einbindung von einem Flugsimulator ( FNPT II ) ist möglich und maximal 25 Stunden werden auf die geforderten Mindeststunden angerechnet.

 

  1. CPL ( praktische Berufspilotenausbildung )

 

Sofern eine Instrumentenflugberechtigung vorhanden ist, beträgt der Ausbildungsumfang mindestens 15 Stunden, von welchen 5 Stunden auf einem Flugzeug geflogen werden müssen, welches für mindestens 4 Personen zugelassen ist sowie über ein Einziehfahrwerk und Verstellpropeller verfügt.

 

  1. Berechtigung für mehrmotorige Flugzeuge ( optional )

 

Grundsätzlich kann die Ausbildung fast komplett auf einmotorigen Flugzeugen absolviert werden. Voraussetzung für eine Musterberechtigung für Verkehrspiloten ist eine Instrumentenflugberechtigung für mehrmotorige Flugzeuge. Der Ausbildungsumfang beträgt mindestens 11 Stunden.

 

  1. MCC Ausbildung

 

Hier lernen Sie als Crew in einem Mehrmanncockpit zu agieren. Für diese Ausbildung gelten keine Ausbildungsfristen mehr und das MCC kann jederzeit flexibel absolviert werden. Wir arbeiten in diesem Bereich mit dem Unternehmen SIM4U aus Berlin zusammen, welches die Ausbildung auf modernen Boing 737 Simulatoren im Simulatorzentrum der Lufthansa realisiert.

 

Kosten

 

Auf dieser Website können wir Ihnen leider nur eine kleine Übersicht vermitteln. Bitte fordern Sie unser unverbindliches Angebot an. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch jederzeit für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

Kontaktformular, wie können wir Ihnen helfen?